Mit dem letzten Aufgebot erreichte der SV08 heute ein Unentschieden gegen die TSV Nema Netzschkau. Das frühe Tor durch Peter Stark konnte bis kurz vor Schluss verteidigt werden, dann fiel der Ausgleich nach einer Ecke. Die Mannschaft hatte aber bereits vorher die Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen. Herausragender Akteur auf dem Platz war der Schiedsrichter, wenn auch nicht im positiven Sinne. Mehr dazu im Spielbericht.

Zuvor verlor die Reserve mit neun Mann 2:0, hatte aber durchaus Möglichkeiten ein besseres Ergebnis zu erzielen. Bester Mann auf dem Platz war aber dennoch Marcel Arndt im Tor.

Zum Spielbericht

Zum morgigen 01.05.2013 steht das Nachholspiel gegen Blau-Weiß Rebesgrün auf dem Programm. Zuhause gab es in der letzten Saison ein 5:0, das Hinspiel ging allerdings unglücklich mit 2:1 verloren. Nach den beiden bitteren Niederlagen gegen Falkenstein und Reumtengrün sollte jetzt wieder ein Sieg her, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen. Verzichtet werden muss dabei auf Oliver Müller der nach einem Tritt im letzten Spiel noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert und auf Jens Großer.

Das Spiel der Reserve beginnt um 13:15, das der Ersten Mannschaft wie gewohnt um 15 Uhr.

Die Mannschaften hoffen auf eure Unterstützung.

Zum jetzt bereits 17. mal lud der SV 1908 Wildenau am 09.02. zum Hallenturnier nach Rodewisch. Wie schon in den Jahren zuvor wurden die Spieler des Vereins auf verschieden Mannschaften aus dem Dorfleben aufgeteilt sowie noch ein Gastteam eingeladen. Die Gäste kamen in diesem Jahr aus Rempesgrün vom dortigen FSV. Neben der ersten Mannschaft, der Reserve und den Alten Herren und einem Team aus ehemaligen U-21-Spielern, wurden die anderen Mannschaften durch die Feuerwehr, die Kleintierzüchter und dem Stammtisch Kaun gestellt. Angefeuert von Fans und Freunden wurde Hallenfussball zum Teil zelebriert.

In der ersten Staffel setzten sich die Teams der Feuerwehr und des Stammtischs Kaun klar vor den anderen beiden Mannschaft durch. Die Feuerwehr setzte sich mit zwei Siegen und einem Unentschieden und ohne ein Gegentor durch. Der Stammtisch Kaun leistete sich nur eine Niederlage gegen die Feuerwehr eingeleitet durch einen katastrophalen Fehlpass des Torhüters Sascha Klobe, der am Ende dennoch zum besten Torhüter gewählt wurde. Vermutlich lenkte das farbenfrohe Trikot (siehe unten) von den Leistungen ab.

In der zweiten Staffel setzte sich die Vorjahressieger der Ersten Mannschaft Mannschaft ohne Punktverlust durch. Dahinter kamen die Gäste aus Rempesgrün aufgrund des besseren Toverhältnisses gegenüber der Reserve auf Platz zwei.

Im ersten Halbfinale setzte sich Rempesgrün knapp mit 2:1 gegen die Feuerwehr durch, es blieben die einzigen Gegentore im Turnierverlauf. Im zweiten Halbfinale bahnte sich zunächst eine Sensation an. Das Team Kaun führte lange Zeit mit 2:0 gegen die erste Mannschaft. Dann setzte ein Doppelschlag durch Toni Raabe und Michael Döhler und ein schöner Drehschuss 15 Sekunden vor Schluss von Sebastian Reinhardt aus kurzer Distanz für die Entscheidung. Am Ende hies es 3:2 für die Erste.

Im Spiel um Platz Sieben schoss Matthias Tietz allein sechs Tore und setzte sich so mit insgesamt Neun Treffern an die Spitze der Torjägerliste und im kleinen Finale setzte setzte sich wie schon in der Gruppenphase die Feuerwehr mit 2:0 gegenüber dem Stammtisch durch. Das Finale gewann schließlich die erste Mannschaft knapp mit 1:0 durch einen Treffer von Daniel Schäfer und gewann so wie schon im Vorjahr den Titel, ebenso wie Spielführer Sebastian Reinhardt, der wieder Spieler des Turniers wurde.

Ergebnisse Herrenturnier

Staffel 1

Kleintierzüchter - Alte Herren2:2
Feuerwehr -Stammtisch Kaun2:0
Alte Herren -Stammtisch Kaun0:4
Kleintierzüchter -Feuerwehr0:0
Stammtisch Kaun -Kleintierzüchter3:1
Alte Herren - Feuerwehr0:6
1.1. Mannschaft13:29 Pkt.
2.Rempesgrün8:84 Pkt.
3.Reserve3:74 Pkt.
4.U-212:90 Pkt
   

Staffel 2

Rempesgrün - U-215:1
Reserve -1. Mannschaft0:5
U-21 -1. Mannschaft0:2
Rempesgrün -Reserve1:1
1. Mannschaft -Rempesgrün6:2
U-21 -Reserve1:2
1.Feuerwehr8:07 Pkt.
2.Stammtisch Kaun7:36 Pkt.
3.Kleintierzüchter3:52 Pkt.
4.Alte Herren2:121 Pkt.

Halbfinale

Stammtisch Kaun -1. Mannschaft2:3
Feuerwehr - Rempesgrün1:2

Platzierungsspiele

Platz 7/8Alte Herren - U-210:8
Platz 5/6Kleintierzüchter -Reserve3:2
Platz 3/4Feuerwehr -Stammtisch Kaun2:0

Finale

Rempesgrün
 - 

1. Mannschaft

0:1

 012 sv 08 wildenau i 3645

Bester Spieler: Bester TorwartErfolgreichster Torschütze:
Sebastian ReinhardtSascha KlobeMatthias Tietz

 

Ergebnisse F-Jugend

Wildenau - Rodewisch2:0
Rodewisch -Pfaffengrün/Zobes1:0
Wildenau -Pfaffengrün/Zobes2:0

 

1.Wildenau4:06 Pkt.
2.Rodewisch1:23 Pkt.
3.Pfaffengrün/Zobes0:30 Pkt.

Bester Spieler: Frederick Wolf (Wildenau)

002 f-jugendturniersieger sv 08 wildenau 09.02.13 6130

Ergebnisse E-Jugend

Wildenau/Rothenkrichen - Neustadt1:1
Brunn -Rodewisch3:0
Rodewisch -Wildenau/Rothenkrichen0:0
Neustadt -Brunn0:1
Neustadt -Rodewisch3:1
Wildenau/Rothenkrichen -Brunn0:0

 

1.Brunn4:07 Pkt.
2.Neustadt4:34 Pkt.
3.Wildenau/Rothenkirchen1:13 Pkt.
4.Rodewisch (Mädchenmannschaft)1:71 Pkt

Bester Spieler: Anni Rolle (Wildenau/Rothenkirchen)

Bester Torwart: Robert Upfeller (Neustadt)

 

Mit 1:3 (1:2) (Reserve) und 0:5 (0:2) in der ersten Mannschaft gingen beide Wildenauer Mannschaften an diesem Wochenende unter. Das einzige Tor schoss Andreas Müller zum zwischenzeitlichen Ausgleich in der Reserve. Die Niederlage der ersten Mannschaft war wie in der Vorwoche nicht unverdient, wenn auch insgesamt etwas unglücklich. Das Führungstor für Reumtengrün fiel nachdem Abwehrspieler Oliver Müller gefoult wurde und am Boden lag. Das 0:3 fiel in der größten Druckphase von Wildenau nach einem Konter.

Zum Spielbericht

Der Vorjahressieger ist auch der diesjährige Gewinner. Wie schon im letzten Jahr gewann die erste Mannschaft die 17. Auflage des Wildenauer Hallenturniers. Platz zwei belegten die Gäste aus Rempesgrün, sie unterlagen im Finale mit 0:1. Im Spiel um Platz Drei setzte sich das Team der Feuerwehr mit 2:0 gegen das Team des Stammtisches Kaun durch.

Erfolgreichster Torschütze mit 9 Treffern war Matthias Tietz aus dem Team der ehemaligen U21, Spieler des Turniers wurde der Kapitän der ersten Mannschaft Sebastian Reinhardt und zum besten Torhüter wurde Sascha Klobe vom Team Kaun gewählt.

Zum Bericht.

FinalA

Search

Anmelden