joom cover 17

Winterzeit ist Hallenfussballzeit. Zum 22.mal treffen in der Göltzschtalhalle Rodewisch Wildenauer Vereine und Gastmannschaften aufeinander um sich den Titel zu sichern. Bereits zum 22. findet der Wildenauer Budenzauber in der Göltschtalhalle statt. Gelingt es der Feuerwehr ihren Triumph aus dem Vorjahr zu wiederholen oder schafft es die 1. Mannschaft wieder einmal einen Sieg mit nach Hause zu nehmen?

Die Staffeln wurden wie folgt ausgelost:

Staffel AStaffel B
  •  Team "Feuerwehr"
  • Team "Alte Herren"
  • Londa Rothenkirchen
  • SV 08 Wildenau II
  •  Rodewischer Jungs
  • FC Steife Schnack
  • SV 08 Wildenau I
  • Team "Stammtisch Kaun"

Am Vormittag findet das Jugendturnier in den Altersklassen C- und D-Jugend statt.

Versorgung mit Essen und Getränken ist gewährleistet.

Der SV 08 Wildenau wünscht allen Spielern, Mitgliedern, Fans und Unterstützern sowie deren Angehörigen ein frohes Fest, besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weihnachten 2017PS: Wer Lust hat am zweiten Weihnachtsfeiertag findet um 10 Uhr wieder das traditionelle Weihnachtsspiel auf dem alten Platz statt ;)

Wäre die schmerzhafte Heimpleite zuletzt gegen Coschütz (2:6) nicht gewesen könnte man von einem Herbstaufschwung beim SV 08 Wildenau sprechen. Auswärts zweimal in Folge ein Spiel gedreht und auch zuhause endlich stabiler gespielt und Chancen in Tore verwandelt. Dennoch bleibt die derbe Pleite gegen Coschütz in Erinnerung und sollte zugleich Ansporn sein es an diesem Sonntag gegen Klingenthal besser zu machen.

Sv08 Klingenthal mini

Nach der blamablen und verdienten Heimniederlage zuletzt gegen Coschütz (2:6) will die Mannschaft Wiedergutmachung leisten. Leicht wird das bei Turbine Bergen aber nicht. In den bisherigen acht Duellen gegeneinander konnte Wildenau erst zweimal gewinnen bei fünf Niederlagen. Einmal wurden die Punkte geteilt.

Wichtig ist, dass die Mannschaft ins Spiel findet. Nachdem man sich in den letzten Partien stabilisiert hatte erfolgte gegen Coschütz der Rückschlag. Bereits nach einer halben Stunde lag man mit 0:3 zurück. Ein Grund waren auch die effektiven Stürmer der Gäste. Dennoch war der SV08 in der vergangenen Begegnung hoffnungslos unterlegen. Auf eine ruppige Begegnung muss man sich auch in dieser Woche einstellen. Bergen selbst steht auch nicht allzu rosig da und braucht jeden Punkt und besonders zuhause war die Turbine immer stark. In diesem Jahr läuft es allerdings auch nicht so rund. Zehn Punkte konnte Bergen erst sammeln und steht damit auf Platz 11 der Tabelle. Immerhin zwei Punkte mehr konnte Wildenau einheimsen. Heißt im Falle einer Wildenauer Niederlage würde Bergen vorbeiziehen.

Im vergangenen Jahr unterlag man in beiden Spielen - Auswärts mit 0:1 und zuhause mit 3:1.

Ein Spiel der zweiten Mannschaft, die in der Vorwoche ihren zweiten Sieg in Folge feiern konnte (3:0 gegen Coschütz II) findet nicht statt.

Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr auf dem Sportplatz in Bergen.

Search

Anmelden