Nach dem enttäuschenden Osterwochenende folgt nun bei Frühlingshaften Temperaturen ein neuer Anlauf auf drei Punkte. Die erste Mannschaft tritt zuhause gegen die dritte Mannschaft des VfB Auerbach an während die Reserve vorher ihr Nachholspiel gegen die Spvgg Heinsdorfergrund in Hauptmannsgrün bestreitet.

Nach den beiden schlechteren Spielen vergangen Woche gegen Brunn (1:1) und in Schöneck (2:0) versucht der SV 08 Wildenau wieder an die guten Leistungen aus dem Spätherbst anzuknüpfen. Als Motivation dient hier auch die Hinspielniederlage in Auerbach, in der man 3:1 unterlag. Im Falle eines Sieges könnte Wildenau mit Auerbach punktemäßig gleichziehen. Die Auerbacher liegen mit einem Spiel mehr derzeit drei Punkte vor Wildenau auf Position 5, das sich mit 25 Punkten auf Platz acht befindet.

Gewinnen konnte der SV 08 bisher noch nicht gegen Auerbach. Zweimal gab es ein Unentschieden (0:0, 3:3) sowie die Niederlage in der Hinrunde.

Das Spiel findet noch einmal auf dem alten Platz statt. Anstoß ist um 15 Uhr.

Zuvor holt die Reserve ihr Spiel gegen die Zweite der Spvgg Heinsdorfergrund nach, welches im Herbst der Witterung zum Opfer fiel. Nach der unglücklichen aber nicht unverdienten Niederlage im Nachholspiel gegen Brunn (1:2) gilt es auch hier Wiedergutmachung zu betreiben. Die Mannschaft aus dem Heinsdorfergrund steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz und hat bereits neun Punkte Vorsprung auf Wildenau, hat allerdings auch ein Spiel mehr absolviert. Ein Sieg wäre dennoch hilfreich für Wildenau um vielleicht noch einmal nach oben anzugreifen. Die Aufgabe wird allerdings nichtweinfach, da der Gastgeber den stärksten Angriff (35 Tore) und mit Trieb die beste Abwehr stellt (11 Gegentore).

Das Spiel findet in Hauptmannsgrün statt und Anpfiff ist bereits um 12:30.

Der Winter hat den Spielplan ordentlich durcheinandergewirbelt aber an diesem Osterwochenende kann dann endlich bei ordentlichen Bedingungen gespielt werden. Vor Zwei Wochen endete das Spiel gegen Ellelfeld mit einem 1:0 Heimsieg für den SV 08 Wildenau allerdings auf schneebedecktem Platz.

Beide Spiele am Wochenende (1. Mannschaft Samstag in Rebesgrün, Ausweichplatz Dorfstadt und 2. Mannschaft Sonntag in Unterheinsdorf) wurden aufgrund des Wetters abgesagt.

Nachholtermine stehen dafür noch nicht fest.

Der Winter hat den Spielplan ordentlich durcheinandergewirbelt aber an diesem Osterwochenende kann dann endlich bei ordentlichen Bedingungen gespielt werden. Vor Zwei Wochen endete das Spiel gegen Ellelfeld mit einem 1:0 Heimsieg für den SV 08 Wildenau allerdings auf schneebedecktem Platz.

Stammtisch Kaun siegt beim 22. Wildenauer Hallenturnier

Am Samstag fand bereits zum 22. Mal das Vereinshallenturnier des SV 08 Wildenau statt. Als Titelverteidiger ging das wieder einmal mit Gaststartern gut besetzte Team der Wildenauer Feuerwehr an den Start.

Insgesamt zeigte sich, dass die Teams alle recht ausgeglichen besetzt waren. In keinem der Spiele gab es Kantersiege und so blieben viele Partien auch bis kurz vor Schluss offen. Beide Halbfinals wurden erst im Neun-Meter-Schießen entschieden. Im ersten Duell zwischen dem Stammtisch Kaun und der zweiten Mannschaft des SV 08 Wildenau schaffte es der Stammtisch einen Zwei Tore Rückstand auszugleichen um dann das Neunmeterschießen mit 3:2 für sich zu entscheiden. Noch dramatischer verlief die Entscheidung im zweiten Halbfinale zwischen dem Titelverteidiger Feuerwehr und der ersten Mannschaft. Hier brachte erst die vierte Runde die Entscheidung zum 9:8 Endstand zugunsten der ersten Mannschaft. Am Ende setzte sich die erste Mannschaft durch und traf im Finale auf den Stammtisch Kaun.

Beide Teams trafen bereits in der Vorrunde aufeinander. Im Finale zeigte der Stammtisch die etwas reifere Spielanlage und setzte sich am Ende mit 2:1 durch. Im Kleinen Finale musste wieder einmal das Neunmeterschießen entscheiden und auch hier zog die zweite Mannschaft den Kürzeren und belegte am Ende den vierten Platz. Die weiteren Platzierungen gingen an die Rodewischer Jungs auf Platz 5 vor Londa Rothenkirchen und den Alten Herren.

Am Vormittag fand das D-Jugendturnier statt. Nach Hin- und Rückrunde setzte sich SpVgg Falkenstein vor dem Nachwuchs des Post Plauen durch. Die Talente des SV 08 Wildenau landeten auf Platz 3 vor dem Nachwuchs der SG Jößnitz.

Bildergallerie im Anhang

Search

Anmelden