1:0 Niederlage in Treuen


Enttäuschend verlief das Auswärtsspiel des SV 08 Wildenau beim FSV Treuen. Wie schon in den letzten beiden Partien gelang es der Mannschaft nicht den Gegner unter Druck zu setzen und sich gute Chancen herauszuspielen. Viel zu selten gab es gelungene Ballstafetten und vieles blieb Stückwerk. Folglich ergaben sich aus dem Spiel heraus auch nur sehr wenige Toraumszenen. Die vielleicht beste Chance hatte kurz vor der Pause Sebastian Reinhardt mit einem Distanzschuss der aber rechts am Tor vorbeiging. Vorher wurde der Treuener Torhüter durch Oliver Weede im Aufbauspiel unter Druck gesetzt und zu einem Fehlpass gezwungen. Diese Situation hätte der Ausgleich kurz vor der Pause sein können. Wildenau war nach einem Patzer in der Abwehr in der 36. Minute in Rückstand geraten. Ein Fehlpass in die Beine der Treuener Angreifer und zwei Pässe später lag der Ball im Netz. Den Treffer erzielte Nico Herrgeist.

Auch Treuen zeigte sich bis dahin erschreckend schwach und hatte im Grunde genommen keine wirklich sehenswerte Aktion. Das Spiel beider Mannschaften änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht. Leichtfertige Ballverluste und fehlendes Durchsetzungsvermögen bescherten den Zuschauern ein recht eintöniges Spiel. Nach rund einer Stunde Spielzeit kam dann mal etwas Bewegung von Wildenauer Seite in die Partie. Zunächst mit einem Angriff über die linke Seite, der Pass in die Mitte wurde aber von der Abwehr geklärt. Wenige Minuten später versuchte es Michael Döhler mit einem Schuss aufs Tor aus aussichtsreicher Position. Der Abschluss erfolgte allerdings mit seinem schwächeren rechten Fuß und war nicht platziert genug um den Torhüter wirklich zu prüfen. Danach verflachte die Begegnung und wenn Treuen noch einmal gefährlich vor das Tor der Wildenauer kam, dann nur durch eigenes Verschulden durch Ballverluste in der Vorwärtsbewegung.

1415 treuen

Search

Anmelden