Gegner im Visier: FSV Rempesgrün


Nach der Pfingstunterbrechung geht es in den Endspurt zu den drei letzten Ligaspielen und wie schon am letzten Spieltag geht der SV 08 Wildenau auf reisen. Diesmal zum FSV Rempesgrün.

Die Gastgeber haben eine Katastrophensaison hinter sich und bei einer Niederlage am Sonntag sind sie definitiv abgestiegen. Lediglich acht Punkte konnte der FSV in diese Spielzeit bisher hohlen, sechs davon zuhause. Grund sind die mit 84 Gegentreffern schlechteste Abwehr und der mit 24 Toren zweitschlechteste Angriff. Auf dem Papier ein machbarer Gegner, allerdings hat der V 08 in dieser Saison auswärts selten überzeugt und auch gegen die vermeintlichen schwachen Gegner oftmals Punkte liegen lassen. Das Hinspiel endete 3:1 die Torschützen damals waren Döhler, Liebehentschel und Reinhardt.  Mit einer Leistung wie vergangene Woche gegen Concordia Schneeberg sollte ein Sieg aber locker machbar sein.

Eine ähnliche Ausgangslage findet die zweite Mannschaft vor. Auch hier ist der Gastgeber Tabellenletzter mit lediglich sechs Punkten aus den bisherigen 19 Spielen bei 20 selbst erzielten Toren und 104 Gegentreffern. Das Hinspiel endete 5:2 nach einer 2:0 Führung für Rempesgrün. Mit einer konzentrierten Leistung sollte auch hier der Sieg im Bereich des Möglichen liegen.

Der Anstoß ist Sonntag 13:15 für die Reserveteams und um 15 Uhr für die ersten Mannschaften.

Search

Anmelden