11. Spieltag: Neuland gegen Klingenthal


Wäre die schmerzhafte Heimpleite zuletzt gegen Coschütz (2:6) nicht gewesen könnte man von einem Herbstaufschwung beim SV 08 Wildenau sprechen. Auswärts zweimal in Folge ein Spiel gedreht und auch zuhause endlich stabiler gespielt und Chancen in Tore verwandelt. Dennoch bleibt die derbe Pleite gegen Coschütz in Erinnerung und sollte zugleich Ansporn sein es an diesem Sonntag gegen Klingenthal besser zu machen.

Sv08 Klingenthal mini

Vergangene Woche drehte man bei den heimstarken Bergenern einen Rückstand erneut und konnte, wie schon zuvor in Trieb, wieder mit 2:1 als Sieger vom Platz gehen. Die Torschützen waren Sebastian Reinhardt und Michael Wolfram. In dieser Woche empfängt der SV08 den stark gestarteten Aufsteiger aus Klingenthal. Zwischenzeitlich befand man sich sogar auf Platz zwei der Tabelle wieder, allerdings waren die letzten Spiele nicht so überzeugend. In der vergangenen Woche konnte man zuhause gegen den Absteiger aus Heinsdorf einen knappen 4:3 Heimerfolg feiern.

Vom Ausrutscher gegen Coschütz abgesehen zeigt auch die Formkurve der Wildenauer nach oben. Nach vielen Ausfällen zu Saisonbeginn konnte sich die Mannschaft stabilisieren und die Rückkehr von Sebastian Reinhardt brachte wieder mehr Zug in die Angriffsbemühungen. Aus Wildenauer Sicht ist der Gegner ein Unbekannter. Zwar gab es in der Vorbereitung ein Testspiel, das man 3:2 gewinnen konnte, aber in einem Pflichtspiel standen sich beide Mannschaften in der jüngeren Vergangenheit nicht gegenüber. Bei einem Sieg würde Wildenau (8. der Tabelle) an Klingenthal (6. der Tabelle) vorbeiziehen und Kontakt zur Spitzengruppe halten

Ebenfalls ein Sechs-Punkte-Spiel findet bei der zweiten Mannschaft statt. Auch hier liegt der Gegener zwei Punkte vor Wildenau und im Fall eines Sieges könnte der SV08 selbst den dritten Tabellenplatz übernehmen. Es wäre dann der dritte Sieg in Folge. Auch wenn man sich trotz dreifacher Überzahl gegen den Tabellenletzten Coschütz nur zu einem 3:0 quälte zeigt auch hier die Formkurve nach oben.

Gespielt wird erstmals in dieser Saison auf dem alten Platz. Anstoß für die zweite Mannschaft ist um 12 Uhr und um 14 Uhr treffen die beiden ersten Mannschaften aufeinander.

Search

Anmelden