19. Spieltag: Wildenau empfängt Taltitz


Nachdem der letzte Spieltag nicht nach Plan verlaufen ist (1:1 Unentschieden, und 1:0 Niederlage für die Reserve), hofft man im Heimspiel an diesem Sonntag gegen den TSV Taltitz auf Besserung. Das Hinspiel wurde auswärts mit 6:1 gewonnen, während die zweite Mannschaft ihr Spiel mit 7:5 für sich entscheiden konnte.Der Gegener rangiert im Moment am Tabellenende.

06 p1140285

Besonders die Chancenverwertung machte beiden Mannschaften in der letzten Woche zu schaffen. Zahlreiche, zum Teil gute Möglichkeiten wurden nicht zum Torerfolg umgesetzt. Da kommt die im Moment schwächste Abwehr der Liga eigentlich gerade recht. Derzeit hat Taltitz bereits 60 Gegentore bekommen, also über drei pro Spiel. Auch die Offensive gehört nicht zu den Erfolgreichsten. Erst 25 Treffer wurden erzielt. Das und ein Punktabzug sorgen dafür, dass der Gast auf dem letzten Tabellenplatz mit nur acht Punkten steht. Das Hinspiel war eine recht einseitige Sache. Oliver Weede traf dreimal, Michael Döhler zweimal und Andreas Müller einmal. Der Gegentreffer unmittelbar vor der Halbzeit entstand aus einem weiten Abschlag und dem Unterschätzen des Balles.

Die zweite Mannschaft hat noch etwas mehr wiedergutzumachen. Nachdem man vergangene Woche gegen den vorletzten der Tabelle mit 0:1 verloren hat und damit den geplanten Staffelsieg nicht mehr in der eigenen Hand liegt, muss gegen den Letzten unbedingt ein Sieg her. Auch in der zweiten Mannschaft zeigt sich ein ähnliches Bild. Die Abwehr ist die schwächste der Liga mit 56 Gegentreffern, der Angriff ist aber mit 30 Treffern der drittbeste der Liga. Etwas das sich auch im Hinspiel zeigte, das mit 7:5 (4:2) für den SV 08 ausging. Torschützen damals je zweimal Peter Tauscher und Eric Mädler sowie Daniel Billen, Christopher Reinhardt und Sascha Klobe.

Gespielt wird noch einmal auf dem alten Platz und Anstoß ist wie üblich um 13 Uhr für die zweite Mannschaft und um 15 Uhr für die erste Mannschaft.

Search

Anmelden