Zweiter Teil der Abstiegskampfspiele: Eintracht Auerbach


Teil zwei der Abstiegskampfspiele. Diesmal muss der SV 08 Wildenau zur Eintracht Auerbach.
Die Eintracht steht derzeit mit nur zwei erreichten Punkten am Tabellenende.Der SV 08 „kletterte“ durch die Punktabzüge für andere Teams immerhin auf Platz 11. Der Punktgewinn vergangene Woche gegen Morgenröte-Rautenkranz war der erste Zähler nach zuvor sechs Niederlagen in Folge. Den letzten Sieg schaffte man am vierten Spieltag in Pfaffengrün. Die Auerbacher Eintracht scheint da ein leichter Aufbaugegner zu sein. Allerdings muss dafür endlich mal die eklatante Abschlussschwäche beseitigt werden. Vergangene Woche wurden drei hundertprozentige Torchancen nicht genutzt. Am Bemühen oder fehlendem Einsatz liegt es nicht. Die Mannschaft kämpft und erarbeitet sich die Torchancen, allein es fehlt manchmal das Glück.
 
Das Spiel im letzten Jahr gegen Auerbach ging mit 3:3 zu Ende, obwohl man da zur Halbzeit schon fast das Spiel entschieden hatte.
 
Auch bei der Reserve gab es in den letzten Wochen durchwachsene Leistungen. Mit einem Sieg könnte man sich vom Tabellennachbarn absetzen. Die Zahlen zeigen eine nahezu identischen Saisonverlauf. Wildenau liegt in der Tabelle nur dank des besseren Torverhältnisses vor der Zweiten aus Auerbach. Anstoß ist um 12 Uhr für die Reserve und um 14 für die ersten Mannschaften.
!!! Achtung: Es wird nicht bei der Eintracht gespielt sondern aufgrund der Witterungsbedingungen auf dem Kunstrasenplatz an der Diesterwegschule !!!

Search

Anmelden