Zwei Siege gegen den VFC


Am 21. Spieltag gab es zwei standesgemäße Siege gegen den VFC Reichenbach. Zunächst setzte sich die Reserve mit 7:1 durch. Den Torreigen eröffnete Christian Schwarz in der 6. Minute, anschließend traf Peter Stark zweimal bevor Schwarz sein zweites Tor an diesem Tag erzielte. Mit dem 4:0 ging es in die Halbzeitpause bevor in der zweiten Hälfte zunächst Sven Polster in der 55. Minute einnetzte, anschließend erzielte Peter Stark sein drittes Tor. Ein direkt verwandelter Freistoß von Frank Schneider sorgte für den Ehrentreffer für die Reichenbacher und Michael Forner traf zum Abschluss in der 65. Minute zum 7:1 ins gegnerische Tor.

Anschließend erwischte die Erste einen Auftakt nach Maß. In der 5. Minute traf Christian Mühlig nach schöner Vorarbeit von Michael Döhler, der sich auf Links durchsetzt und den Ball flach nach innen spielt, am langen Pfosten läuft Mühlig ein und trifft zur frühen Führung. Danach passierte zunächst wenig. Der SV 08 wollte nicht und der VFC konnte scheinbar nicht mehr machen. Erst nach rund eine halben Stunde ging es wieder einmal schnell. Ein Doppelpass zwischen Christian Mädler und Sebastian Reinhardt bringt diesen frei vor das Tor und Reinhardt kann zum 2:0 einschieben. Die wenigen Angriffe der Reichenbacher können vom Schlussmann Arndt entschärft werden. Kurz vor der Pause erhöht David Leder im Wegrutschen auf 3:0 und direkt im Anschluss hätte Mädler auf 4:0 erhöhen können aber sein Schuss geht knapp links am Tor vorbei. Somit steht es 3:0 zur Halbzeit.

Kurz nach Wiederbeginn trifft Reichenbachs Neupert quasi aus dem Nichts zum 3:1-Anschlusstreffer für den VFC. Die Reichenbacher Hoffnungen auf einen Sturmlauf erfüllten sich jedoch nicht. Im Gegenteil, das Tempo verflachte immer mehr. Schüsse auf das Reichenbacher Tor waren Einzelaktionen zumeist aus der Distanz. VFC-Schlussmann Schemmrich verhinderte aber auch mit einigen schönen Paraden eine höhere Führung. Christian Mädler hätte nach rund einer Stunde fast sein zweites Tor an diesem Tag vorbereitet. Doch der in der Mitte stehende Oliver Weede versucht den Ball mit der Hacke im Tor unter zu bringen anstatt ihn per Kopf zu platzieren. Der Ball geht jedenfalls über das Tor. Zehn Minuten vor Schluss versucht Reichenbachs Demir den Ball mit der Hand im Starfraum zu klären. Der Schiedsrichter gibt Strafstoß den Daniel Schäfer tritt und sicher verwandelt. Damit steht es 4:1 und die Partie war gelaufen.

Search

Anmelden