Wiedergutmachung gelungen. Siege für beide Mannschaften


In einem umkämpften Spiel siegte die Erste  am Ende verdient mit 2:1 und feierte so nach ewigen Zeiten wieder einmal einen Dreier in Rebesgrün. Wie schon so oft gelang es der Mannschaft nicht seine Feldüberlegenheit auch in Torchancen umzusetzen. Rebesgrün versuchte es immer wieder mit langen Bällen und fast jedes Mal bekam die Abwehr damit Schwierigkeiten. In der 56. Minute war es soweit und der Auffällige Enrico Groß machte das 1:0 für Rebesgrün. In den folgenden Minuten gelang dem SV nur noch wenig bis er sich in der letzten Viertelstunde wieder aufraffte und schließlich für seinen Aufwand in der 83. Mit dem Ausgleich durch Oliver Weede belohnt wurde. Drei Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit setzte schließlich Kapitän Sebastian Reinhardt per Kopf den Ball ins Netz und sorgte für die unterm Strich nicht unverdiente Führung. Am Ende hätte das Ergebnis auch noch etwas höher ausfallen können.

Zuvor setzte die Reserve ein beeindruckendes Zeichen ihrer gegenwärtigen Stärke. Mit 11:0 Toren fegten sie die Gastgeber vom Platz. Sven Polster eröffnete den Torreigen mit einem Schuss an den Innenpfosten. Es folgten anschließend die beiden ersten von insgesamt je 4 Toren von Kevin Liebehentschel (0:2, 0:3, 0:5, 0:11) sowie von Christian Schwarz (0:4, 0:6, 0:7, 0:10). Zwischendurch erhöhten Sebastian Weede zum 0:8 und Daniel Billen zum 0:9.

Nächste Woche gilt es beide Erfolge auf eigenem Platz zu wiederholen wenn es gegen die Mannschaft vom VSC Reichenbach geht.

Search

Anmelden