Voller Erfolg gegen Pfaffengrün


Bei launischem Frühlingswetter holte der SV 08 Wildenau gegen die SG Pfaffengrün in beiden Spielen die volle Punktzahl geholt.

Zunächst setzte sich die diesmal voll besetzte zweite Mannschaft in ihrem Spiel mit 8:1 durch. Allein fünf Tore schoss allein Peter Stark. Eröffnet wurde der Torreigen gegen die aufgrund von Verletzungen lange in Unterzahl spielenden Gäste durch Eric Mädler nach knapp zehn Minuten. Es folgten drei Tore von Peter Stark (13., 17., 23.) und dem Treffer von Christian Schwarz(38. Minute). Vor der Pause erhöhte noch einmal Peter Schwarz auf 6:0.

In der zweiten Hälfte ging der Spielfluss etwas verloren und die Pässe wurden ungenauer. Einer der wenigen Angriffe der Pfaffengrüner konnte im Strafraum nur mit Foul beendet werden. Beim anschließenden Elfmeter hatte Torhüter Frederick Arndt Pech, war er doch in der richtigen Ecke. Aber bei diesem einen Ehrentreffer blieb es und Danny Schwarz (82.) und zum Abschluss noch einmal Peter Stark (90.) sorgten für den 8:1 Endstand.

Peter Stark in der Offensive

Auch für die erste Mannschaft galt es die Niederlage aus der vergangenen Woche vergessen zu machen. Allerdings war das Spiel ähnlich wie das Wetter eher mäßig. Zwar war Wildenau auch hier im Spiel weit überlegen, aber dennoch wurden wieder zu viele Chancen nicht genutzt. Immerhin für Spielführer Sebastian Reinhardt war das Spiel ein voller Erfolg konnte er sich doch über einen Hattrick freuen. In der zehnten Minute erzielte er seinen ersten Treffer. Und dann jeweils kurz vor Ende der ersten und zweiten Halbzeit Treffer zwei und drei nachzulegen. Auf schwer zu bespielendem Boden blieben aber viele Angriffe schon im Ansatz stecken.

Michael Döhler flankt den Ball in die Mitte

Sebastian Reinhardt beim Abschluss

Am Ende wurde dennoch der völlig verdiente 3:0 Erfolg gefeiert. Im nächsten Spiel geht es am Ostermontag im Nachholspiel gegen die TSGBrunn.

Search

Anmelden