Steinbergpokal 2014


plaketteBeim insgesamt 27. Steinbergpokal konnte der SV 08 Wildenau seinen Titel nicht verteidigen und den ersten Platz dem FSV Sosa überlassen.Sosa gewann sein letztes Spiel in der gefühlt 5. Minute der Nachspielzeit gegen BC Stützengrün mit 2:1. Damit waren beide Teams punktgleich aber Sosa hatte ein Tor mehr geschossen.

Auf den weiteren Plätzen kam der tschechische Gast aus Chyše, gefolgt von Grün-Weiß Wernesgrün und dem BC Stützengrün. Der Gastgeber Londa Rothenkirchen musste sich mit dem letzten Platz begnügen.

Am Vortag unterlag die Steinbergauswahl dem VfB Auerbach  mit 0:16. Der SV 08 wurde durch Daniel Treibel, Christian Mädler und Marcel Maschke vertreten. Die Gemeinde Steinberg gratulierte der Reserve des SV 08 Wildenau mit einem Zierteller zum Staffelsieg.

Search

Anmelden