Sieg zum Abschluss der Hinrunde


sv08-morgenroethe

Zum Abschluss der Hinrunde kam der Tabellennachbar aus Morgenröthe-Rautenkranz nach Wildenau. Da die Mannschaft keine Zweite hat, gab es auch nur das Spiel der ersten Mannschaften. In der ersten Halbzeit passierte wenig, zunächst agierten beide Teams im Mittelfeld. Nach dieser Abtastphase kam der Gast aber besser ins Spiel und dominierte die Partie. Wildenau konnte sich nur vereinzelt aus der eigene Hälfte lösen. Dennoch blieben die Chancen der Gäste überschaubar und die Bälle, die aufs Tor kamen, wurden vom Schlussmann Frederick Arndt alle entschärft.

freddy

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel ausgeglichener und der SV08 kam wieder besser ins Spiel. Michael Döhler und Kevin Liebehentschel hatten dabei die größten Chancen. In der 73. Minute kam es zu einem Zusammenprall zwischen einem Angreifer der Gäste und Frederick Arndt im Strafraum. Schiedsrichter David entscheidet aber auf Stürmerfoul, was man auch durchaus hätte anders sehen können. Mit den beiden eingewechselten David Leder und Sebastian Weede kam noch einmal neuer Schwung in die Partie, nachdem zuvor Christian Mädler und Kevin Liebehentschel die Abwehr müde gespielt hatten. Zehn Minuten vor Schluss setzt sich dann Christian Mühlig über die rechte Seite durch und sein Pass erreicht den eben eingewechselten Sebastian Weede, der mit seinem ersten Ballkontakt zur Führung aus kurzer Distanz einschiebt. Morgenröthe-Rautenkranz machte jetzt etwas mehr auf und lief in der 86. Minute in einen Konter, der von Christian Mühlig souverän zu Ende gebracht wurde. 2:0 der Endstand nach zwei späten Toren von Christian Mühlig und einer souveränen Leistung von Frederick Arndt und damit Platz 7 in der Hinrundentabelle.

sv08-morgenroethe2

Search

Anmelden