2:4 Siege in Reuth


Lange Zeit sah es nicht so aus, aber der SV 08 Wildenau hat seine Partie in Reuth 4:2 gewonnen. Nach einem frühen Zwei-Tore-Rückstand durch Patrick Sölle gelang es Wildenau zunächst nicht trotz klarster Überlegenheit ein Tor zu erzielen. Zudem musste Michael Döhler nach einer knappen halben Stunde mit Rot runter vom Platz. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es den Gegner niederzuringen. Auf einem als solchen nicht zu bezeichnenden Platz (eigentlich eine ungemähte Wiese) gelang es David Leder nach gut einer Stunde den Anschluss mit einem satten Distanzschuss herzustellen. Andreas Müller glich anschließend aus und zum Schluss machte Sebastian Reinhardt mit seinen beiden Treffern den Sieg schließlich perfekt.

Auch die Reserve musst lange zittern. Doch anders als in der Ersten verteidigte man hier lange Zeit ein Führung, bevor Christian Schwarz schließlich das erlösende 4:2 schoss. Die anderen Torschützen waren Marcus Gündel sowie zweimal Oliver Weede.

Zum Spielbericht

Search

Anmelden