Punkteteilung bei Eintracht Auerbach


Mit einem vom Spielverlauf her gesehen enttäuschenden Ergebnis verabschiedet sich der SV 08 Wildenau aus Auerbach. Am Ende hieß es 3:3 Unentschieden obwohl die Gäste das Spiel über weiter Strecken bestimmten. Nur selten kamen die Gastgeber zu guten Möglichkeiten aber eine schwache eigene Chancenverwertung und ein fragwürdiger Elfmeter zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich sorgten am Ende für zwei verlorene Punkte.

Schon zu Beginn spielte die Mannschaft einen ruhigen und überlegten Fußball, so dass sich schnell zwingende Chancen ergaben. Die Führung gelang nach zwölf Minuten durch einen formvollendeten Heber von David Leder. Einer der ersten Angriffe der Auerbacher sorgte für einen Pfiff des Unparteiischen auf den Punkt. Allerdings war von außen nicht zu erkennen warum gepfiffen wurde. Den Elfmeter verwandelte Toni Bölke. Der Ersatzmann zwischen den Pfosten Andreas Müller war hier wie auch bei den anderen Gegentoren Chancenlos. Der SV08 lies sich davon aber zunächst nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter guten Fußball. Die erneute Führung erzielte überlegt Oliver Weede nach 25 Minuten. Kurz danach eine Schrecksekunde. Christian Schwarz ging nach einem Zusammenstoß it dem Gegner zu Boden, erlitt dabei eine Bänderdehnung im rechten Fuß und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Sebastian Weede ins Spiel. Auch diesen Rückschlag steckte die Mannschaft weg und spielte weiter nach vorn. Kurz vor der Halbzeit erzielte Christian Mühlig das 3:1 und das Spiel schien gelaufen.

Das dem nicht so war lag dann aber am SV 08 selbst. Zum einen ließ man den Gegner besser ins Spiel kommen und zum anderen wurden Chancen, die sich nach wie vor erspielt wurden zum Teil leichtfertig hergegeben. Je weiter das Spiel fortschritt desto unsicherer wurde besonders die Hintermannschaft. So fielen in der 67.und 77. Minute die beiden Tore für Auerbach. Am Ende ein mehr als glücklicher Punktgewinn für Auerbach die ansonsten spielerisch wenig bieten konnten.

Besser machte es die Reserve, die ihr Spiel mit 2:1 gewann. Torschützen hier waren Sebastian Weede und Daniel Billen.

(Bericht und Fotos mit freundlicher Unterstützung von Ralf Reinhardt)

eintracht 004 Rico Maschke

eintracht 005 Verletzung C Schwarz

eintracht 006 C Muehlig1 3

Search

Anmelden