Premieren, Tore und ein Abschied zum Saisonfinale


Heute zum letzten Mal für den SV08 aufgelaufen: Sven PolsterNach einer gefühlten Ewigkeit durften heute vor dem Spiel die neuen Umkleidekabinen endlich durch die Männermannschaften eingeweiht werden. So durfte sich auch Sven Polster in den neuen Kabinen umziehen bevor er heute zum letzten Mal die Schuhe für ein Pflichtspiel schnürt. „Seine“ Mannschaft hat eine nahezu perfekte Saison gespielt. Außer zwei Niederlagen gab es nur Siege und auch heute ging das Spiel siegreich zu Ende. Da der Titel schon frühzeitig feststand setzte man sich zum Ziel mit Christian Schwarz auch den Torschützenkönig zu stellen und die 100-Tore-Marke zu knacken. Vor dem Spiel betrug der Abstand zum Verfolger Seifert aus Rotschau vier Treffer und vier Tore fehlten noch zur Hundertergrenze.

Kurz nach Beginn des Spiels klingelte es auch bereits im Kasten, allerdings auf der falschen Seite. Bötcher trifft und es steht 1:0 für die Gäste. Der SV08 kann allerdings noch vor der Halbzeit entsprechend kontern. In der 20. und 29. Minute dreht zunächst Daniel Billen das Spiel bevor Oliver Buchhold in der 37. Minute auf 3:1 erhöht. 99 Tore sind jetzt erzielt, fehlt also noch eins und das besorgt Ronny Marziniak in der 39. Minute. Halbzeitstand 4:1 und die Partie quasi entschieden? Nicht ganz. Nach der Pause erzielt Ellefelds Mädler zwei Tore und nach 62. Minuten steht es nur noch 4:3.Ein verwandelter Strafstoß in der 66. könnte wieder für etwas mehr Ruhe sorgen. Der bislang ohne eigene Treffer gebliebene Schwarz läuft an und verwandelt sicher. Ellefeld versuchte es in Folge noch mit einigen Kontern doch ehe es wirklich brenzlig wurde war Torhüter Stroka zur Stelle. Auf der Gegenseite traf dafür erneut Ronny Marziniak und zum Abschluss noch Jens Großer zum 7:3 Endstand. Da der Rotschauer Seifert heute zwar selbst drei Treffr erzielen konnte reichte es für Christian Schwarz zum Torschützenkönig mit insgesamt 28 Treffern. Platz drei in dieser Wertung ging an Kevin Liebehetschel mit 19 Treffern. Und mit den 7 Treffern heute wurde auch die 100er-Marke geknackt. Am Ende dieser fantastischen Saison stehen 22 Siege, bei 2 Niederlagen; 103 Tore bei 37 Gegentoren und nur 6 Gelbe Karten. Letzteres sorgt auch für einen souveränen 1. Platz in der Fairnesstabelle.

Toschützenkönig in Staffel 3 der Kreisliga B: Christian SchwarzNicht ganz so erfreulich verlief das Spiel der ersten Mannschaft. Für Ellefeld ging es noch um den Relegationsplatz.Dafür durfte Brunn maximal Unentschieden spielen und Ellefeld selbst musste drei Punkte einfahren. Folglich begannen die Gäste sehr druckvoll und erzielten bereits in der 7. Minute das 1:0. Nur fünf Minute später folgte das 2:0 nach einem Strafstoß. Ellefeld reduzierte den Druck nach dieser frühen 2-Tore-Führung etwasaber Wildenau konnte das nicht nutzen und brachte wenig Verwertbares zu Stande. Noch vor der Pause sorgten zwei Treffer durch Michael Krauß für die Vorentscheidung. Nach der Pause passierte nicht mehr viel. Ellefeld musste nicht mehr machen und Wildenau konnte heute scheinbar nicht mehr. Torhüter Sebastian Weede, der viele Schüsse entschärfte, legte sich den Ball nach einer Flanke selbst ins Tor, als er das Spielgerät in der 57. Minute erst herunterpflückte und anschließend fallen lies. Der Treffer von Michael Döhler in der 68 Minute war dann nur noch Ergebniskorrektur, wenngleich sich nach dem Ehrentor sich noch zwei drei gute Situationen ergaben. Am Ende steht eine verdiente Niederlag im letzten Saisonspiel. Durch die Niederlage von Brunn schaffte Ellefeld die Relegation und durch den Sieg des Reichenbacher FC II verlor Wildenau noch den vierten Tabellenplatz, da der RFC das bessere Torverhältnis hat.

Search

Anmelden