Heimserie gerissen – 0:2 gegen den FSV Treuen


Nachdem in dieser Saison einzig gegen den SV Muldenhammer die Punkte geteilt werden und ansonsten jeder Gegner mit leeren Händen das Plohnbachtal verlassen musste ist mit der 0:2 Niederlage am vergangenen Sonntag die Heimserie gerissen.

treuen 01

In einer von beiden Seiten engagiert geführten Partie hatten die Gäste zweimal Glück und kamen nach 16 Minuten zur Führung. Rico Maschke versuchte einen Eckball aus dem Strafraum zu schlagen, traf den Ball nicht richtig und das Spielgerät landete vor den Füßen von Tobias Rink, der fast unbehelligt die Führung erzielen konnte. Wildenau war bemüht und hatte auch einige Chancen aber das Glück der Gäste hatten die Gastgeber nicht. So scheiterte Sebastian Reinhardt in der ersten Hälfte mehrfach knapp am Torerfolg. Dazu kam dass die Treuener Abwehr ohnhein sehr wenig zuließ an diesem Tag. Kurz vor der Pause wurde ein Freistoß von der rechten Seite vors Tor von Wildenau getreten. Christian Mühlig deckt nicht konsequent und Frederick Arndt im Tor kommt auch nicht entschlossen aus seinem Kasten und so kann Philipp Gruner das 2:0 aus Gästesicht per Kopf erzielen.

treuen 04

In der zweiten Halbzeit versucht Wildenau den Rückstand wettzumachen, doch Abspielfehler oder schlicht Pech verhindern manch guten Angriff. Von den Gästen kam nur noch das Nötigste und so wurde von Treuener Seite der Vorsprung verwaltet. Die eingewechselten Treibl, S. Weede und C. Schwarz brachten noch einmal neuen Schwung doch auch sie konnnten die Niederlage nicht abwenden.

treuen 05

Search

Anmelden