Am vergangenen Samstag fand die Weihnachtsfeier des SV 08 Wildenau in der „Berggaststätte Steinberg“ statt. Traditionell ein guter Zeitpunkt um auf das Erreichte im abgelaufenen Jahr zurückzublicken. Und nach dem Katastrophenherbst 2015 war die Bilanz diesmal recht positiv. Die erste Mannschaft konnte sich in der Rückrunde stabilisieren und kämpft in der neuen Saison wieder um die Podestplätze mit, steht aktuell auf Platz 4 und stellt dabei jeweils den zweitbesten Sturm und die zweitbeste Abwehr. Die zweite Mannschaft konnte sich die Herbstmeisterschaft sichern.

P0000001

P0000002

Neben dem Dank an alle Aktiven und Sponsoren die den Verein mit Leben füllen gab es auch wieder die Weihnachtstombola mit wertvollen Preisen zwischen Räucherkerzchen, geräucherter Lende und einem Navi. Auch die Auszeichnung zum Spieler des Jahres durfte nicht fehlen. Freuen über die Auszeichnung durften sich in diesem Jahr zwei altgediente Abwehrecken, Eric Schott und Ronny. Bei ausgelassener Stimmung wurde bis weit in die Nacht gefeiert.

P0000007

 

P0000008


Der SV 08 Wildenau bedankt sich auch in diesem Jahr wieder für die freundliche Bewirtung beim Team der „Berggaststätte Steinberg“.

P0000018

P0000012

Mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus den beiden Spielen gegen den SV Coschütz beendet der SV 08 Wildenau die Hinrunde der Saison. Zunächst besiegte die zweite Mannschaft in ihrem Spiel den Gegner mit 8:2 und schaffte so durch ein besseres Torverhältnis die Herbstmeisterschaft und anschließend siegte die erste Mannschaft mit 1:0 durch das goldene Tor von Tony Wappler. Am kommenden Samstag findet dann das erste Spiel der Rückrunde gegen den SV Morgenröthe-Rautenkranz statt.

13 p1170383

Einen erfolgreichen letzten Auswärtsspieltag im Jahr 2016 hatte der SV 08 am Wochenende in Ellefeld. Der SV08 gewann sein Spiel bei widrigen Bedingungen mit 6:3. Zuvor war schon die zweite Mannschaft mit 11:2 erfolgreich.

12 P1170079

Zum letzten Spieltag der Hinrunde 2016/17 kommt am Sonntag, den 27.11.2016, der SV Coschütz nach Wildenau. Nach einer Serie von sieben Siegen zum Beginn der Saison war die Leistung des Gastes zuletzt eher durchwachsen. Aus den letzten drei Spielen gab es nur einen Punkt (letzte Woche 2:2 zuhause gegen Morgenöte-Rautenkranz) und aus der Tabellenführung wurde ein dritter Platz mit fünf Punkten Rückstand auf die Spitze. Auch Wildenau konnte nicht ganz an die starken Leistungen aus dem Spätsommer anknüpfen, verlor unglücklich in Bergen und spielte zuhause nur Unentschieden gegen Großfriesen. Letzte Woche gelang dann allerdings ein sensationelles Spiel in Ellefeld, dass man mit 6:3 gewinnen konnte und was Platz vier bedeutet. Um den Kontakt zur Spitze nicht abreißen zu lassen und auch um Bergen und Ellefeld hinter sich zu halten wäre ein Erfolg nötig.

12 P1170072

In ihrer bisherigen Leistung ähneln sich beide Teams, mit leichten Vorteilen für den SV 08. Das Torverhältnis sprich für Wildenau, man hat Gegentor weniger bekommen (14 zu 15) dafür aber vier Tore mehr erzielt (39 zu 35). Ergebnisse aus früheren Begegnungen liegen nicht vor, da beide Mannschaften zum ersten Mal in jüngerer Vergangenheit aufeinandertreffen.

Ein Spitzenspiel Zweiter gegen Erster ist das Spiel der zweiten Mannschaft zuvor. Beide Mannschaften trennen nur drei Punkte und das schlechtere Torverhältnis von Wildenau (13 zu 20). Nach dem 11:2 vergangene Woche gegen allerdings in Unterzahl angetretene Ellefelder ist die Tabellenführung aber keineswegs Unerreichbar. Dazu ist aber eine bessere Leistung notwendig als beim letzten Heimspiel gegen Großfriesen.

Anstoß ist um 12 Uhr für die zweiten Mannschaften und im Anschluss um 14 Uhr für die ersten Mannschaften. Gespielt wird auf dem alten Sportplatz.

Seite Mini Meyer SoFe

Search

Anmelden