Nach dem zweiten Saisonsieg (3:0 gegen Rebesgrün) muss der SV 08 Wildenau in dieser Woche nach Auerbach zur dritten Mannschaft des VfB. Auch an diesem Spieltag ist die Personalsituation angespannt.
15 P1180614 
 
In dieser Woche trifft Wildenau auf ein Team, das bis jetzt ebenfalls nicht an die starken Leistungen der Vorsaison anknüpfen konnte. Im letzten Jahr am Ende noch Tabellendritter hat der VfB Auerbach 3 bisher nur einen Punkt mehr auf dem Konto als der SV 08, also zwei Siege und ein Unentschieden bei zwei Niederlagen und steht in der Tabelle zwei Platze vor Wildenau auf Platz 8.
Für Wildenau gilt es im Moment das Beste aus den Spielen herauszuholen. Zahlreiche Verletzte verhindern das Einspielen einer Stammformation und auch die beiden roten Karten sorgen für Ausfälle. Die Situation erinnert an das Rückspiel der vergangenen Spielzeit. Auch am 4.3.2017 reiste Wildenau mit einer sehr dünnen Personaldecke nach Auerbach und holte immerhin ein achtbares 3:3 Unentschieden. Auch das Hinspiel endete Unentschieden allerdings ohne Tore.
Achtung: Gespielt wird auf dem Sportplatz an der Falkensteiner Straße, also eigentlich bei Eintracht Auerbach. Anstoß ist um 15 Uhr am Samstag, den 07.10.2017. Ein Spiel der zweiten Mannschaften findet nicht statt.

Nach drei Pleiten in Folge versucht der SV 08 Wildenau an diesem Sonntag (24.09.) zuhause wieder in die Spur zu kommen um die Kräfte in der kommenden Pause zu sammeln. Im Falle einer Niederlage droht das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz.

17 P1190153

Die vielen Ausfälle in den letzten Wochen sorgten dafür, dass sich die Mannschaft nicht einspielen konnte. Trotz allem zeigt die Mannschaft gute Ansätze, kann diese aber nicht in Tore umwandeln. Sowohl in Brunn als auch zuletzt in Ellelfeld war der SV 08 Wildenau in der ersten Hälfte das spielbestimmende Team. Leider nutzen die Gegner individuelle Fehler eiskalt aus und gehen zum Teil mit der ersten Chance in Führung. Im Anschluss hadert die Mannschaft dann nicht nur mit sich, sondern auch zum Teil unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen und vergisst darüber das Spiel selbst zu gestalten.

An diesem Sonntag kommt nun mit dem SV Blau-Weiß Rebesgrün eine Mannschaft, die ebenfalls nicht besonders gut in die Saison gestartet ist. Am letzten Spieltag gab es den ersten Punkt mit einem 0:0 Unentschieden gegen die SpVgg Heinsdorfergrund vorher ebenfalls nur Niederlagen. Rebesgrün hat damit erst einen Punkt auf dem Konto, Wildenau nach dem Auftaktsieg immerhin drei und rangiert damit in der Tabelle derzeit vor Rebesgrün auf Platz 12.

Zuhause sah Wildenau gegen Rebesgrün immer ganz gut aus. Bis auf das 1:4 im November 2015 konnte man da fast immer gewinnen. So auch im Frühjahr als man 3:0 gewann. Torschützen damals waren Rico Maschke, David Leder und Oliver Müller. Zumindest diese drei sollten auch am Sonntag auf dem Platz stehen.

Anstoß ist um 15 Uhr auf dem neuen Sportplatz. Ein Spiel der zweiten Mannschaft findet nicht statt.

Das Kirmeswochenende startet heute 16 Uhr mit einem Turnier der Kindergärten Steinberg. Die Bambinis treten gegeneinander an und stellen ihr Können unter Beweis. Danach trifft die zweite Mannschaft (verstärkt ua mit einigen jungen Talenten) gegen das Ärzteteam des HBK Zwickau an. Wie schon im Vorjahr soll der Spaß im Vordergrund stehen.

Am Sonntag geht es dann mit dem regulären Spielbetrieb weiter. Zum dritten Spieltag kommt die SV Morgenröte-Rautenkranz nach Wildenau. Wie auch der SV 08 hat der Gast je ein Spiel gewonnen und eines verloren. Zum Auftakt gab es eine 4:1 Niederlage in Klingenthal und letzte Woche ein 4:2 über Heinsdorf. Auch Wildenau musste nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Schöneck/Markneukirchen (2:0) in der vergangenen Woche eine unnötige Pleite einstecken (3:1 in Brunn). In dieser Woche soll es aber erfolgreich weitergehen. Die Bilanz spricht für Wildenau. Von 23 Duellen konnten zehn gewonnen werden bei sieben Niederlagen. In der letzten Saison gab es ein 1:1 am ersten Spieltag in Morgenröte-Rautenkranz und ein souveränes 8:3 zuhause.

Anstoß ist um 15 Uhr.

Vierter Spieltag und ein neuer Versuch den Bock umzustoßen. Nach den Niederlagen in Brunn (3:1) und der Heimpleite gegen Morgenröte-Rautenkranz (2:4) wartet nun morgen den 16.09. Ellefeld.

Auch die Ellefelder sind nicht gut in die Saison gestartet und konnten nur am ersten Spieltag ein Unentschieden in Bergen erreichen. Danach gab es zwei Niederlagen. Personell ist die Lage beim SV08 nach wie vor angespannt. Auch deshalb muss man versuchen die kommenden Partien so gut es geht zu überstehen.
In der letzten Saison war das Hinspiel in Ellelfeld eine der besten Leistungen der Hinrunde. Mit 6:3 konnte man da in Ellelfeld bei strömenden Regen gewinnen. Das Rückspiel wurde dann knapp mit 3:4 verloren, nachdem die Saison im Grunde gelaufen und die Luft raus war.

Auch die zweite Mannschaft darf wieder einmal antreten. Nach der 5:1 Niederlage in Brunn hofft man hier auf eine Verbesserung, denn auch hier ist der Gegner nicht in Topform. Zwei Spiele und zwei Niederlagen stehen hier zu Buche. Aber auch hier gilt für die Mannschaft des SV 08, dass man erst einmal durch die kommenden Spiele durchkommen muss. Auch hier gibt es viele Ausfälle zu beklagen. In der vergangenen Spielzeit liefen beide Spiele komplett unterschiedlich ab. Das Hinspiel in Ellelfeld konnte Wildenau mit 2:11 für sich entscheiden während man im Rückspiel mit 1:9 unterlag.

Anstoß ist um 13 Uhr für die zweite Mannschaft und um 15 Uhr für die erste Mannschaft.

Der zweite Spieltag steht an und die Reise geht an diesem Samstag nach Brunn. Jedes Jahr bedeuten die Spiele gegeneinander heiße Duelle. In der vergangenen Saison gab es jeweils Heimsiege (2:1 in Wildenau und 3:1 in Brunn).

Beide Mannschaften wollen in dieser Saison oben mitspielen und starteten mit Siegen in die neue Spielzeit. Wildenau siegte mit 2:0 über die SpG Schöneck/Markneukirchen und Brunn konnte sein Auswärtsspiel in Heinsdorf mit 2:1 gewinnen. Die Spiele gegeneinander haben fast schon Derbycharakter, auch wenn beide Orte nicht direkt nebeneinanderliegen.

09 P1150616

Nicht nur aus diesem Grund ist die Mannschaft motiviert, auch die Niederlage am Ende der vergangenen Saison möchte sie natürlich gern wieder gut machen. Dafür kann auch auf die nahezu unveränderte Truppe zurückgegriffen werden.

Wo die zweite Mannschaft stehtund ob man da die Niederlagenserie der Rückrunde vergessen machen kann wird sich ebenfalls an diesem Samstag zeigen. Denn auch in dieser Saison findet nicht in jeder Woche ein Spiel statt. Brunn hatte schon ein Spiel und verlor dieses in der vergangenen Woche mit 0:5 gegen die Heinsdorfer Zweite.

Anstoss ist um 13 Uhr für die Reservemannschaften und um 15 Uhr für die erste Mannschaft. Achtung die Zufahrt zur Spielstätte ist aufgrund einer Straßensperrung nur über Zufahrt Grünheide möglich.

Web Werbung klein

Search

Anmelden