Lange Zeit sah es nicht so aus, aber der SV 08 Wildenau hat seine Partie in Reuth 4:2 gewonnen. Nach einem frühen Zwei-Tore-Rückstand durch Patrick Sölle gelang es Wildenau zunächst nicht trotz klarster Überlegenheit ein Tor zu erzielen. Zudem musste Michael Döhler nach einer knappen halben Stunde mit Rot runter vom Platz. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es den Gegner niederzuringen. Auf einem als solchen nicht zu bezeichnenden Platz (eigentlich eine ungemähte Wiese) gelang es David Leder nach gut einer Stunde den Anschluss mit einem satten Distanzschuss herzustellen. Andreas Müller glich anschließend aus und zum Schluss machte Sebastian Reinhardt mit seinen beiden Treffern den Sieg schließlich perfekt.

Auch die Reserve musst lange zittern. Doch anders als in der Ersten verteidigte man hier lange Zeit ein Führung, bevor Christian Schwarz schließlich das erlösende 4:2 schoss. Die anderen Torschützen waren Marcus Gündel sowie zweimal Oliver Weede.

Zum Spielbericht

Mit einem am Ende mehr als verdienten 3:1 Erfolg sicherte sich der SV 08 Wildenau im Nachholspiel des 14. Spieltages drei wichtige Punkte. Nach einem frühen Rückstand nach nicht einmal 20 Minuten, sicherten Christian Mühlig mit einem direkt verwandelten Freistoß sowie zweimal Sebastian Reinhardt den Sieg. Auch der zweite Treffer von Reinhardt war ein verwandelter Freistoß.

Weniger gut lief es für die Reserve. Nach couragiertem Beginn fing man sich das erste Gegentor ein und verlor danach die Linie. Noch vor der Halbzeit bekam man noch das zweite Gegentor. Auch in der zweiten Halbzeit lief wenig zusammen so das am Ende eine verdiente Niederlage stand.

Der Spielbericht folgt.

Zum morgigen 01.05.2013 steht das Nachholspiel gegen Blau-Weiß Rebesgrün auf dem Programm. Zuhause gab es in der letzten Saison ein 5:0, das Hinspiel ging allerdings unglücklich mit 2:1 verloren. Nach den beiden bitteren Niederlagen gegen Falkenstein und Reumtengrün sollte jetzt wieder ein Sieg her, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen. Verzichtet werden muss dabei auf Oliver Müller der nach einem Tritt im letzten Spiel noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert und auf Jens Großer.

Das Spiel der Reserve beginnt um 13:15, das der Ersten Mannschaft wie gewohnt um 15 Uhr.

Die Mannschaften hoffen auf eure Unterstützung.

Mit dem letzten Aufgebot erreichte der SV08 heute ein Unentschieden gegen die TSV Nema Netzschkau. Das frühe Tor durch Peter Stark konnte bis kurz vor Schluss verteidigt werden, dann fiel der Ausgleich nach einer Ecke. Die Mannschaft hatte aber bereits vorher die Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen. Herausragender Akteur auf dem Platz war der Schiedsrichter, wenn auch nicht im positiven Sinne. Mehr dazu im Spielbericht.

Zuvor verlor die Reserve mit neun Mann 2:0, hatte aber durchaus Möglichkeiten ein besseres Ergebnis zu erzielen. Bester Mann auf dem Platz war aber dennoch Marcel Arndt im Tor.

Zum Spielbericht

Mit 1:3 (1:2) (Reserve) und 0:5 (0:2) in der ersten Mannschaft gingen beide Wildenauer Mannschaften an diesem Wochenende unter. Das einzige Tor schoss Andreas Müller zum zwischenzeitlichen Ausgleich in der Reserve. Die Niederlage der ersten Mannschaft war wie in der Vorwoche nicht unverdient, wenn auch insgesamt etwas unglücklich. Das Führungstor für Reumtengrün fiel nachdem Abwehrspieler Oliver Müller gefoult wurde und am Boden lag. Das 0:3 fiel in der größten Druckphase von Wildenau nach einem Konter.

Zum Spielbericht

Seite Mini Meyer SoFe

Search

Anmelden