Rabenberg 2013 600px

Nach drei Tagen intensivem Trainingslager in Rabenstein trat der zurück gereiste SV 08 Wild

enau zum ersten Pflichtspiel der Saison zum Liganeuling Pfaffengrün zum Pokalspiel an. Mit einer Notelf angetreten und geschlaucht vom Training der letzten Tage fand Wildenau nicht zu seinem Spiel und unterlag am Ende verdient mit 5:1. Nachdem Andreas Müller in aussichtsreicher Position scheiterte, fiel die Führung für den Gastgeber nach einer

Ecke und einem Kopfball nach acht Minuten. Auf diese Art erzielte Pfaffengrün noch zwei weitere Tore. Das zweite Tor fiel nach eienm sauberen Konter und ein fünftes nach einem Strafstoß. Das Tor zum zwischenzeitlichen 4:1 schoss Oliver Müller.

Zum Bericht des Trainingslagers.

Mittwoch24.07.2013 Trainingsbeginn 18.30
Sonntag28.07.2013 Freundschaftsspiel Wildenau I - Concordia Schneeberg II 15 Uhr
02.08.-04.08.2013 Trainingslager im Sportpark Rabenberg
Sonntag04.08.2013 Ausscheidungsrunde Pokal
Freitag09.08.2013

 Saisoneröffnung 2013 mit Spielern und Fans
 (18 Uhr Training, 19 Uhr Treff im Sportlerheim)

Sonnabend10.08.2013 1. Runde Pokal
Sonntag18.08.2013 1. Punktspiel
Sonnabend24.08.2013 2. Runde Pokal

Zum Abschluss gab es für beide Wildenauer Mannschaften noch einmal drei Punkte aufs Konto. Zuerst gewann die Reserve mit 7:2 (4:1) Torschützen waren Gunnar Schmidt, Daniel Billen, Christian Mädler, Sebastian Weede, Marcus Gündel, Tino Rex und noch einmal Sebastian Weede. Tino Rex erzielte sein erstes Saisontor dabei per Foulelfmeter. Begünstigt wurde das Ergebnis von einer Roten Karte gegen einen Reichenbacher nach rund einer halben Stunde.

Die erste Mannschaft feierte einen nie gefährdeten 3:0 (2:0) Erfolg und verbesserte sich dank des Brunner Unentschiedens noch auf den vierten Tabellenplatz. Die ersten beiden Tore erzielte Sebastian Reinhardt und das dritte war ein „Traumtor“ (oder so etwas ähnliches) von Christian Mädler.

Jetzt beginnt die Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt nächste Woche gegen Chemnitz bei einer ausgiebigen Spielanalyse (aka Saisonabschlussfeier) vor dem Vereinsheim, bei der alle Fans und Freunde des SV 08 Wildenau eingeladen sind.

Der Spielbericht folgt.

Drei tolle Tage sind vorbei und hoffentlich alle hatten ihren Spaß. Neben den Fußballspielen gegen den Chemnitzer FC am Freitag und das Turnier am Samstag, gab es noch zahlreiche andere Angebote für Jung und Alt. Angefangen vom Kinderfest im Badgelände oder Chordarbietungen im Festzelt und natürlich der Vortrag über die Geschichte Wildenaus im Bürgerhaus. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Höhepunkt war am Sonntag der Festumzug mit über 500 Teilnehmern in knapp 90 Bildern bei strahlendem Sonnenschein (vom kurzen Schauer zu Beginn abgesehen). Und natürlich wurde an allen drei Abenden bis tief in die Nacht gefeiert.

In den kommenden Tagen werden nicht nur über die drei Tage ausführlicher berichtet sondern hoffentlich auch ein paar Fotos nicht nur von den Fussballern zusammengestellt.

Ein riesengroßes Dankeschön von den Organisatoren an alle Helfer und Gäste die mit Wildenau gefeiert haben.

Dankeschön, ihr seid großartig.

Das Festzelt mit Rockpirat am Samstag abend gegen 1 Uhr

Spieler des SV nach dem Festumzug

Logo am Abend mit Musik von MRB Live

Zum Bericht

Einen Punkt konnte der SV08 heute aus Rempesgrün mit nach Hause nehmen.

Im vorletzten Spiel der Saison unterlag die Erste Mannschaft bei wechselhaften Bedingungen verdient mit 2:0 und die Reserve spielte 4:4.

Torschützen in der Reserve waren Christian Schwarz, Daniel Billen, Sven Polster und Sebastian Weede. Der Ausgleich fiel kurz vor Schluss.

Der Spielbericht folgt.

Seite Mini Meyer SoFe

Search

Anmelden