Ausblick 20. Spieltag: Wildenau muss nach Reuth, Reserve mit Nachholer gegen Ellefeld


Wieder ein Doppelspieltag für die beiden Wildenauer Mannschaften. Während die Reserve am Sonntag ihr Nachholspiel zuhause gegen Ellefeld bestreitet muss die erste Mannschaft bereits am Samstag nach Reuth zum Tabellenletzten.

Nach einem in der Summe überzeugenden 2:0 Sieg gegen Auerbach am letzten Spieltag wartet nun der Tabellenletzte SG Reuth auf den SV 08. Der de facto Absteiger konnte bisher nur drei Unentschieden und keinen Sieg in der Saison erreichen. Mit derzeit 79 Gegentoren hat man satte 50 mehr „gefressen“ als der Wildenau und auch erst 16 eigene Tore sind kein Ruhmesblatt. Dennoch versucht die Mannschaft die Saison anständig zu Ende zu spielen. Die größte Gefahr dürfte eine laissez faire-Einstellung sein, den Gegner zu unterschätzen und ihn so ins Spiel zu bringen.

Das Hinspiel war für den SV 08 gleichzeitig der höchste Saisonsieg mit 9:0. Seit 2004 gab es in elf Duellen auch nur 2 Niederlagen und ein Unentschieden bei 8 Siegen für Wildenau.

Anstoß ist am Samstag 14.04. um 15 Uhr in Reuth.

Am Sonntag (15.04.) holt die zweite Mannschaft ihr ausgefallenes Spiel gegen Ellefeld nach. Nach zwei Niederlagen in diesem Jahr (1:2 gegen Brunn; 1:3 gegen Heinsdorfergrund) ist auch der anvisierte Treppchenplatz in der Endtabelle in weite Ferne gerückt. Gegen den punktgleichen Gast der SpG Ellelfeld/Dorfstadt (beide 10 Punkte) sollte also einmal ein „Dreier“ her.

Das Hinspiel endete im Herbst torreich mit 5:5 so wie auch die Spiele in der letzten Saison eine Menge Tore boten. In der Vorsaison setzte sich jeweils die Gastmannschaft durch. Wildenau gewann in Ellefeld mit 11:2 während das Rückspiel mit 9:1 an Ellefeld ging.

Anstoß ist am Sonntag, 15.04. um 13 Uhr auf dem Ausweichplatz Wildenau.

Seite Mini Meyer SoFe

Search

Anmelden