SV 08 Wildenau will Serie fortsetzen, Zweite endlich einen Dreier holen


Am Samstag den 23.03.2019 stehen wieder zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Die Wildenauer Zweite muss zur „Schönen Aussicht“ und gegen den VFC Reichenbach 2 antreten während die Erste versucht ihre Serie von 14 ungeschlagenen Spielen in der Partie gegen SV Morgenröthe-Rautenkranz fortzusetzen.

18.Spieltag

Die Niederlage am ersten Spieltag war bislang die Einzige, die der SV 08 Wildenau in dieser Saison kassiert hat. Seitdem gabe es nur noch drei Unentschieden bei elf Siegen. Diese Serie soll nach Möglichkeit auch morgen fortgesetzt werden. Gegen den Gastgeber gab es in der Hinrunde nach einem dramatischen Spiel ein 7:4 (3:3). Nach drei Toren in den ersten 22 Minuten sah es nach einem lockeren Heimsieg aus, aber die Gäste kamen mit drei Toren in acht Minuten zurück. In der zweiten Hälfte gelang den Gästen dann aber nur noch der zwischenzeitliche Anschluss zum 5:4 bevor Treibl und Döhler den Sack endgültig zumachten.

Das Spiel am Samstag steht im Zeichen um den Kampf an der Spitze. Der SV08 liegt mit einem Punkt vor dem VfB Schöneck, der aber ein Spiel weniger hat und an diesem Wochenende in Ellefeld antreten muss. Um den Vorsprung zu halten bw auszubauen sollte also ein Sieg her.

Die Zweite Mannschaft hingegen versucht seit mehreren Spielen sich selbst mit Toren zu belohnen, steht sich dabei aber zu oft selbst im Weg. Das Tor will einfach nicht fallen, da einfach zu wenig Abschlüsse herausgespielt werden. Und bei Einzelaktionen fehlt mitunter einfach nur das Quäntchen Glück. Die Gegner hingegen glänzen mit Effizienz. In Ellefeld drei Schüsse aufs Tor - drei Tore; Pfaffengrün ein Schuss – ein Tor. Zumindest gekämpft wird 90 Minuten. So kam man in der vergangenen Woche dann auch zu einem verdienten 1:1 Unentschieden gegen Pfaffengrün.

Gegen den VFC Reichenbach muss dringend ein Sieg her. Auf dem Papier eine machbare Aufgabe. Der Gastgeber hat in der bisherigen Saison noch keinen einzigen Punkt geholt, bereits 112 Gegentore bekommen und selbst den Ball erst zwölfmal im Tor versenkt. In der letzten Woche gab es sogar ein 16:0 in Wernesgrün. Das Hinspiel endete mit einem klaren 7:1. Der Ehrentreffer für Reichenbach erfolgte durch ein Tor nach Wiederanstoß von der Mittellinie den der Torwart unterschätzte.

Der Anpfiff für das Spiel der zweiten Mannschaft erfolgt um 13 Uhr auf dem Sportplatz „Schöne Aussicht“ und um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Morgenröthe-Rautenkranz (Zeughauser Straße).

Search

Anmelden